Über uns

Bis 1639 blieb die Stiftskirche zu Wunstorf die Pfarrkirche für Luthe. Doch schon vorher zwang der Platzmangel auf dem Wunstorfer Friedhof die Luther Bürger zur Errichtung einer eigenen Kapelle (1490 - 1495) mit dem dazugehörigen Gottesacker. Die Kapelle hatte ihren Platz mitten im alten Dorf, genau an der Stelle, wo seit 1819 die heutige Kirche steht. Seit 1639 hat Luthe eine eigene Pfarrstelle. Zur Gemeinde gehören heute - bei etwa 6000 Einwohnern in Luthe – etwa 3.000 Gemeindeglieder. Neben dem sonntäglichen Gottesdienst, der um 10.00 Uhr beginnt, finden zahlreiche Gottesdienste zu besonderen Anlässen statt.
Die Gemeindearbeit der Ev.-luth. Kirchengemeinde Luthe zeichnet sich besonders aus durch die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Menschen mittleren und fortgeschrittenen Alters sowie durch kirchenmusikalische Aktivitäten und durch das Engagement in Kunst und Kultur. Die Kindertagesstätte Arche Noah ist fester Bestandteil im gemeindlichen, diakonischen Konzept der Kirchengemeinde. Die KiTa arbeitet als offener, integrierter Kindergarten. Sie gehört seit 1996 zur Kirchengemeinde und befindet sich aktuell in der Trägerschaft des Kirchenkreises. Ein Friedhof zählt ebenso zur Kirchengemeinde dazu.

Die Kirchengemeinde wird von einem Förderverein unterstützt. Er ist über das Pfarrbüro zu erreichen.

Die Kirchengemeinde gehört gemeinsam mit den Kirchengemeinden Dedensen, Gümmer, Groß Munzel, Idensen, Kolenfeld, Landringhausen und Schloß Ricklingen zur Region Süd-Land. Die Regionale Zusammenarbeit ist als Arbeitsgemeinschaft in Verbandsform nach §§ 95 ff KGO verbindlich geregelt.
Quelle: Kirchengemeinde Luthe
Quelle: Gemeindehaus der Kirchengemeinde Luthe